Hardheim: Sattelzug gerät ins Schleudern

(Symbolbild)

Zwei Verletzte

(ots) Vermutlich die den Orts- und Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf der B 27 bei Hardheim ereignet hat.

Werbung
Der 42-jährige Fahrer eines Sattelzugs befuhr die Fahrtstrecke von Höpfingen her kommend und musste auf einer Gefällstrecke in einer Rechtskurve stark bremsen. Dadurch schwenkte der Sattelauflieger nach links aus und streifte einen auf der Gegenfahrbahn in Richtung Höpfingen fahrenden Pkw. Dessen Fahrzeugseite wurde komplett aufgerissen und der Ford Galaxy wurde von der Fahrbahn abgewiesen. Der Fahrer und der Mitfahrer des Minivans, beide 53 Jahre alt, wurden dadurch leicht verletzt. An dem Ford entstand Totalschaden. Ein hinter dem Ford ebenfalls in Richtung Höpfingen fahrender Kleintransporter musste ausweichen und kam in einem Feld zum Stehen. Die Insassen des Renaults blieben unverletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 6.500 Euro.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: