Neckarsulm: Zwei Verletzte

(Symbolbild)

(ots) Eine Nacht in einer Zelle des Neckarsulmer Polizeireviers musste ein 30-Jähriger hinter sich bringen. Der Mann betrat am Sonntagmorgen, gegen 4.30 Uhr eine Bar in Neckarsulm und begann dort einen Streit mit einem bereits anwesenden Ehepaar. Im Laufe der Auseinandersetzung schlug er dem Mann ins Gesicht und schubste die Frau, die dazwischen ging, zu Boden. Beide Angegriffene erlitten leichte Verletzungen. Erst als die alarmierte Polizei eintraf, beruhigte sich die Lage. Da der der 30-jährige Angreifer sich nicht ausweisen konnte, wurde er in einen Streifenwagen gesetzt, um die angegebene Adresse und seinen Namen zu überprüfen. Die Polizisten hatten richtig gehandelt, denn es stellte sich heraus, dass er nicht an der angegebenen Adresse wohnt. Als ihm deshalb der Ausstieg aus dem Dienstfahrzeug verboten wurde, begann er zu toben und beleidigte die Beamten übel. Diese legten ihm daraufhin Handschließen an und brachten ihn in eine Zelle.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]