Ravenstein: Vermutlich zu schnell unterwegs

(Symbolbild)

(ots) Eine den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit ist vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, gegen 13.15 Uhr, auf der L 515 im Bereich des jüdischen Friedhofs in Merchingen ereignet hat.

Werbung
Eine 29-jährige Audi-Fahrerin war mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern geraten und gegen die Friedhofsmauer geprallt. Die Frau blieb glücklicherweise unverletzt: Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro und das beschädigte Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]