Lauda-Königshofen: Haben Kinder gezündelt?

(Symbolbild)

Mutmaßliche Brandstiftung in Vereinsheim

(ots) Nach einem Brand in einem Vereinsheim sucht die Polizei Zeugen. Am Samstag, 09. Dezember, gegen 11.50 Uhr, wurde ein Zeuge auf Rauch aufmerksam, der aus einem Kellerraum eines Vereinsgebäudes in der Wagnerstraße in Unterbalbach austrat. Der 29-Jährige sah daraufhin offene Flammen auf dem Kellerboden lodern und verständigte umgehend die Feuerwehr. Durch den Brand wurden das Gebäude, einige Elektrogeräte und Sportfahrräder eines dort ansässigen Radvereins beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro.

Werbung
Erste Ermittlungen ergaben, dass der Brand wahrscheinlich mutwillig gelegt wurde. Laut einer Zeugenaussage haben sich kurz vor der Brandentdeckung zwei Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren, mit dunklen Jacken bekleidet in der Nähe des Vereinsheims aufgehalten. Ob diese mit der Tat zu tun haben oder als Zeugen ihn Betracht kommen, ist nicht bekannt. Möglicherweise haben die beiden wichtige Beobachtungen gemacht. Diese oder weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 6213-0 zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]