Revierübergreifende Drückjagd

Symbolbild - Sonstiges

Bei Schwarzach, Schwanheim und Neunkirchen am 5. Januar 2018

(pm) Die Forstbetriebsleitung Schwarzach führt am Freitag den 05. Januar 2018 in den Distrikten „Jungholz“ und „Stolzeneck“ zwischen Schwarzach, Schwanheim und Neunkirchen gemeinsam mit den Nachbarrevieren Unterschwarzach, Oberschwarzach und Neunkirchen eine revierübergreifende Drückjagd zur Verringerung der erheblichen Wildschäden in der Landwirtschaft durch.

Durch die Jagd kommt es auf der L 590 zwischen Schwanheim und Schwarzach von 8:00 bis 14:00 Uhr zu Beeinträchtigungen des öffentlichen Straßenverkehrs durch Vollsperrung. Die Umleitung erfolgt über Michelbach bzw. Neunkirchen. Auf den Strecken zwischen Neunkirchen und Schwanheim bzw. Schwanheim und Michelbach wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert. Es muss mit plötzlich querendem Wild und Hunden gerechnet werden. Die betroffenen Wälder sind an diesem Tag von 08:00 bis 15:00 für jegliches Betreten gesperrt.

Waldbesucher, Selbstwerber und Privatwaldbesitzer werden gebeten, die Wege- und Waldsperrungen zu beachten

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]

Seckach setzt Verkehrsschau um

​Auf diesem Gehweg vor dem Rathaus will man künftig das Parken – nicht nur von LKWs, aber vor allem von diesen – verhindern. (Foto: Liane [...]