300 Polizeieinsätze zu Silvester

(Symbolbild)

(ots) Mit über 300 zu bewältigenden Einsätzen erlebten die Beamten des Polizeipräsidiums Heilbronn, bis in die späten Morgenstunden, eine lebhafte und arbeitsintensive Silvesternacht.

Werbung
Über ein Viertel der Einsätze, wie Ruhestörungen, Streitigkeiten, Körperverletzungen, randalierende und

betrunkene Personen, bezog sich auf Einsatzlagen, welche mit dem Silvestergeschehen und dem damit oft zusammenhängenden, teilweise exzessiven Alkoholgenuss, einhergingen. Hervorzuheben sind zudem 30 Einsätze wegen Bränden und Rauchentwicklungen, wobei es sich

überwiegend um Kleinbrände, mit einem Höchstschaden von rund 65.000 Euro, handelte.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: