Mosbach: Radmuttern gelöst

(Symbolbild)

Außerdem Reifen zerstochen

(ots) Bereits zum zweiten Mal innerhalb von sechs Wochen wurde der Pkw eines Anwohners des Diedesheimer Schreckhofes Ziel von Sachbeschädigungen. Beim aktuellen Fall, welcher sich am Neujahrstag zwischen 1.30 und 14.30 Uhr ereignet haben muss, wurde ein Reifen zerstochen und die Radmuttern an den Reifen der übrigen Räder gelöst. Da insbesondere durch das Lösen der Radmuttern eine große Gefahr für die Fahrzeuginsassen entstehen kann, ermitteln die Beamten des Polizeipostens Diedesheim nun nicht nur wegen einer Sachbeschädigung, sondern auch wegen des Versuches eines so genannten gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, einer schweren Verkehrsstraftat, die je nach Folge mit einer Freiheitsstrafe von mehreren Jahren sanktioniert werden kann. Die ermittelnden Beamten bitten Zeugen unter der Telefonnummer 06261 67570 um Hinweise.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]