Final Four in Buchen

Symbolbild

Pokalfinale des Handballkreises Neckar-Odenwald-Tauber

(hn) Das diesjährige Pokalfinale des Handballkreises Neckar-Odenwald-Tauber findet am Sonntag, 07. Januar in der Buchener Sport- und Spielhalle statt.

Die diesjährigen Mannschaften sind die HSG Dittigheim-Tauberbischofsheim, HG Königshofen-Sachsenflur, TV Hardheim und der Gastgeber TSV Buchen.

Werbung
Werbung

Der TSV Buchen konnte sich durch die Siege gegen Walldürn, Lauda und Bad Mergentheim für das Halbfinale qualifizieren. Die drei anderen Mannschaften aus Hardheim, Tauberbischhofsheim und Königshofen waren fest für das Final Four gesetzt.

Der Bezirksligist aus Buchen trifft im ersten Halbfinale auf den Verbandsligisten HSG Dittigheim-Tauberbischofsheim, beide Mannschaften stehen in ihren Ligen im unteren Tabellenbereich und wollen den Pokal als einen Test für die Liga nutzen. Los geht es um 14:30 Uhr.

Ab 16 Uhr spielt die Badenligamannschaft des TV Hardheim gegen einen weiteren Verbandsligisten aus Königshofen, auch diese beiden Mannschaften kämpfen derzeit um den Klassenerhalt in ihren Ligen. Der TV Hardheim geht als Favorit in das Final Four und ist Rekordsieger des Pokals.

Ab 17:15 bestreitet die zweite Herrenmanschafr des TSV Buchen ihr erstes Saisonspiel im Jahre 2018. Das Team trifft auf den Aufsteiger aus Crailsheim, der mit 5:11 Punkten auf dem neunten Platz liegt. Die Reserve aus Buchen liegt mit 9:9 Punkten auf einem guten sechsten Rang. Mit einer vollen Bank sollte ein Sieg auf jeden Fall möglich sein.

Das Finale wird um 19 Uhr stattfinden.

Information an die Buchener Handballer:

Die Spartenversammlung der Buchener Handballer wird am 12.01 um 18:30 Uhr im TSV Sportheim (Stadion) stattfinden. Eingeladen sind alle Aktiven und ehemaligen Spieler ab der C-Jugend, sowie alle Intressenten.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen