Heidelberg: Schlägerei zwischen zwei Gruppen

(Symbolbild)

(ots) Am Samstag gegen 01:50 Uhr traf eine dreiköpfige Gruppe von 20-Jährigen auf eine etwa sechsköpfige Gruppe von Gleichaltrigen in der Hauptstraße. Ein Mitglied der größeren Gruppe ging aus noch nicht geklärten Gründen auf einen der Geschädigten zu und schlug diesen mit mehreren Schlägen ins Gesicht zu Boden. Der Geschlagene wurde dabei leicht verletzt. Als einer der Freunde des Geschlagenen den Schläger danach fotografierte, wurde auch er im folgenden Gerangel um das Telefon geschlagen, jedoch nicht verletzt. Nach einigen weiteren Schubsereien und Schlägen gegen Schlichtende trennten sich beide Gruppen. Der Verletzte 20-Jährige wurde von einer Rettungswagenbesatzung vor Ort erstversorgt und vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht. Im Zuge der Fahndung konnte die größere Gruppe in der Unteren Straße angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Der Tatverdächtige war nicht mehr dabei, er hatte sich bereits entfernt. Die Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte zu seiner Identität dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]