A 6: Verbranntes Unfallopfer identifiziert

(Symbolbild)

(ots) Am vergangenen Mittwoch, gegen 22:45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 6, zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt, auf Höhe des Parkplatzes Bauernwald, in Fahrtrichtung Mannheim, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen getötet wurden (NZ berichtete). Ein Pkw war mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines Schwertransportbegleitfahrzeugs aufgefahren. Sowohl das auffahrende Fahrzeug, ein schwarzer Audi, als auch das Begleitfahrzeug fingen Feuer, sodass sowohl die Person im Audi als auch die Beifahrerin des Begleitfahrzeugs verbrannten. Rechtsmedizinische Untersuchungen haben nun ergeben, dass es sich bei dem Fahrer des Audis um einen 40-jährigen Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis gehandelt hat. Die Beifahrerin des Begleitfahrzeugs war eine 56-jährige Frau aus dem Main-Tauber-Kreis. Im Rahmen der Unfallsachbearbeitung wurde am Folgetag nach einem lettischen Lkw gefahndet. Zwischenzeitlich stehen die Personalien des Fahrers fest. Es wird derzeit geprüft, inwieweit sein Parkverhalten im Zusammenhang mit dem Unfall stehen könnte. Über den Gesundheitszustand der Fahrerin des Begleitfahrzeugs liegen uns bislang keine neuen Erkenntnisse vor.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]