Gerig bleibt Ausschussvorsitzender

(Foto: pm)

Der Wahlkreisabgeordnete leitet weiter den Bundestagsausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Berlin. (pm) Der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages war sich am Mittwochvormittag schnell einig: Die 38 Ausschussmitglieder bestimmten Alois Gerig einstimmig zu ihrem Ausschussvorsitzenden. Die Wahl erfolgte in der konstituierenden Sitzung des Ausschusses, die von Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich geleitet wurde.

„Das Amt des Vorsitzenden empfinde ich als große Ehre und werde es mit Freude weiterführen“, sagte Alois Gerig nach der Abstimmung. Der Abgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber dankte seinen Kolleginnen und Kollegen für das ausgesprochene Vertrauen sehr herzlich.

Werbung
„Als Ihr Vorsitzender werde ich mich dafür einsetzen, dass die Ausschussberatungen sachlich, sorgfältig, effizient und fair erfolgen“, kündigte Alois Gerig an. In seiner Dankesrede forderte er seine Kolleginnen und Kollegen auf, die vielfältigen und sehr bürgernahen Fragestellungen der Ausschussarbeit mit „Herz und Verstand“ zu bearbeiten. Es gehe nicht nur um eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft – gesunde Ernährung, Verbraucherschutz, Tierwohl, Forst, Jagd und Fischerei gehörten ebenso auf die Agenda des Ausschusses.

Besonderes Augenmerk sollte der Ausschuss auf die ländlichen Räume legen, betonte Alois Gerig. „Ich wünsche mir, dass der Ausschuss Anwalt für die Menschen im ländlichen Raum bleibt, damit wir bei der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land vorankommen“, so der Abgeordnete.

Alois Gerig möchte sein Amt nutzen, um Brücken zu bauen: „Obwohl das Angebot an Lebensmitteln vielfältig, sicher und bezahlbar ist, wächst die Kritik am Agrarsektor. Politik, Landwirtschaft, die Ernährungswirtschaft sowie die Verbraucherinnen und Verbraucher müssen miteinander im Gespräch bleiben – wir brauchen einen sachlichen Dialog und mehr Verständnis füreinander!“

Als Ausschussvorsitzender hat Alois Gerig nicht nur die Aufgabe, die Sitzungen des Gremiums zu leiten. Der Vorsitzende ist auch ein wichtiger Ansprechpartner für Bürger, Unternehmen, Wissenschaft, Verbände und Medien sowie für Agrarpolitiker aus dem In- und Ausland. Auf den Wahlkreisabgeordneten, der den Ausschussvorsitz seit Anfang 2015 innehat, warten eine Fülle zusätzlicher, insbesondere auch überregionaler Termine.

Die Wahl von Alois Gerig zum Ausschussvorsitzenden erfolgte auf Vorschlag der CDU/CSU. Die Unionsfraktion hatte den Landwirtschaftsmeister und früheren Geschäftsführer aus Höpfingen am Montag mit 97,3 Prozent der abgegebenen Stimmen nominiert – es war das beste Ergebnis aller nominierten Ausschussvorsitzenden. „Ich freue mich riesig, dass meine Arbeit in der Fraktion so viel Unterstützung findet“, erklärte der Abgeordnete stolz.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]