Walldürn: 5.000 Euro Schaden

(ots) Zu einem eher untypischen Unfall kam es am Donnerstagmorgen, gegen 8 Uhr, an der Kreuzung Hildenbrandstraße / Wilhelmstraße in Walldürn. Ein 61-jähriger Opel-Fahrer war beim Linksabbiegen von der Hildebrandstraße in die Wilhelmstraße mit einem links neben ihm fahrend VW zusammengestoßen. Dies geschah aber nicht weil die innerörtliche Straße dort mehrspurig ist, sondern weil der Abbieger es offenbar unterließ sorgfältig nach hinten zu schauen und der VW-Lenker das Abbremsen des Opel-Fahrers falsch deutete. Der 76-jährige Polo-Fahrer ging wohl davon aus, dass der Opel-Kleintransporter anhält und fuhr deshalb links daran vorbei. Dies hatte zur Folge, dass es während des Abbiegevorgangs im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam und nun beide Verkehrsteilnehmer mit einer Anzeige rechnen müssen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]