Walldürn: 5.000 Euro Schaden

(ots) Zu einem eher untypischen Unfall kam es am Donnerstagmorgen, gegen 8 Uhr, an der Kreuzung Hildenbrandstraße / Wilhelmstraße in Walldürn. Ein 61-jähriger Opel-Fahrer war beim Linksabbiegen von der Hildebrandstraße in die Wilhelmstraße mit einem links neben ihm fahrend VW zusammengestoßen. Dies geschah aber nicht weil die innerörtliche Straße dort mehrspurig ist, sondern weil der Abbieger es offenbar unterließ sorgfältig nach hinten zu schauen und der VW-Lenker das Abbremsen des Opel-Fahrers falsch deutete. Der 76-jährige Polo-Fahrer ging wohl davon aus, dass der Opel-Kleintransporter anhält und fuhr deshalb links daran vorbei. Dies hatte zur Folge, dass es während des Abbiegevorgangs im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam und nun beide Verkehrsteilnehmer mit einer Anzeige rechnen müssen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]