Walldürn: Teurer Spaß

(Symbolbild)

(ots) Gar nicht zum Lachen war Einsatzkräften, die am vergangenen Montag zu einem Notfall nach Walldürn gerufen wurden. Ein Bekannter eines Mannes hatte einen Whatsapp-Eintrag gefunden, aufgrund dessen angenommen werden konnte, dass sein 18-jähriger Freund eine Überdosis Tabletten genommen haben könnte. Selbst der ersten an der Wohnung eingetroffenen Polizeistreife erzählte der junge Mann zunächst, dass er Tabletten geschluckt habe. Erst später gestand er dann, dass alles nur ein Spaß war. Er hatte vorgetäuscht, die Tabletten geschluckt zu haben und habe sich dann angeblich benommen auf die Couch gelegt. Er hatte aus Spaß alles gefilmt und ins Netz eingestellt. Die Polizei und der Rettungsdienst prüfen nun, welche Kosten dem jungen Mann auferlegt werden können. Aus Sicht der Polizei handelte es sich um ein missbräuchliches Herbeiführen eines Polizeieinsatzes, der nach geltender Rechtssprechung kostenpflichtig ist.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]