Hardheim: Wer nicht hören will…

(Symbolbild)

(ots) Vermutlich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung wollte oder konnte ein 36-Jähriger am Montagabend verschiedene Ansagen und Anordnungen der Polizei nicht Folge leisten, sodass er von den Beamten schlussendlich in Gewahrsam genommen wurde.

Werbung
Der Mann war gegen 19 Uhr aus einer Gaststätte in der Hardheimer Würzburger Straße verwiesen worden. Hierbei könnte es zu Handgreiflichkeiten mit dem eingesetzten Sicherheitsdienst gekommen sein. Beim Eintreffen der Polizeistreife klagte der Mann über Kopfschmerzen, behandeln wollte er sich aber nicht lassen. Die Diskussionsfreude des Betrunkenen wurde immer größer, sodass er schlussendlich mit zur Wache genommen wurde. Dort störte er den Dienstbetrieb immens weiter, sodass er in Handschellen auf seinen Fahrer warten musste, der zuvor von den Beamten zur Abholung verständigt wurde.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]