Fahrenbach: Brand nach Verpuffung

(Symbolbild)

(ots) Ein Kellerbrand wurde am frühen Freitagmorgen aus Fahrenbach gemeldet. Der Bewohner bemerkte das Feuer gegen 3 Uhr und konnte seine Familie, darunter ein Kleinkind, rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Fahrenbach konnte die Flammen rasch löschen. Wie festgestellt wurde, kam es in der Holzheizung, vermutlich aufgrund zu geringer Luftzufuhr, zu einer Verpuffung. Nachdem die Feuerwehr gelöscht und den Keller gelüftet hatte, konnten die Bewohner wieder in die Betten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]