„Einzig, aber nicht artig“

(Foto: Agentur)

Musikkabarett mit Claudia Pohel & Dieter Huthmacher 


(pm) Im Kulturzentrum Adelsheim geht es diesmal kabarettistisch weiter. Diesmal mit einem besonderen Leckerbissen für alle Kleinkunstfreunde – und die, die es noch werden wollen. Am Samstag, 24. Februar 2018, 20.00 Uhr,  gastieren Claudia Pohel und Dieter Huthmacher mit den witzigsten und originellsten Highlights aus ihren Solo-Programmen im Adelsheimer Kulturzentrum. Auch als Duo sind sie eine Klasse für sich und begeistern ihr Publikum mit Liedern und Geschichten, die das Leben schreibt. In ihrem neuen Programm „Einzig, aber nicht artig“ treffen sie den Nagel auf den Kopf.

Claudia Pohel Malerin, Autorin und Musikerin, bietet ihrem Publikum mit viel Witz und Poesie mal Alltägliches mal Besinnliches. In Ulm geboren kann sie Ihre Wurzeln nicht verbergen…ond woisch was: es heult sich prächtig wenn da lachsch.

Und wer kennt ihn nicht, den Pforzheimer Liedermacher, Dieter Huthmacher, der bereits vor vier Jahren mit seinem Programm „Macken machen lachen“ das Herz seiner Gäste im Sturm erobert hat. Huthmacher hat einen entlarvenden, manchmal boshaften Blick auf das Schwabenland, wo man aus Sparsamkeit die Papiertaschentücher an die Wäscheleine hängt. Er ist ein romantischer Träumer mit Witz und Tiefgang, Poesie und Leichtigkeit.

Jeder für sich eigentlich Solist, bieten sie zusammen einen besonderen Bestseller, denn als Duo sind sie einfach eine Klasse für sich. Mit manch ihrer unartigen Gemeinsamkeiten treffen sich zwei harmonische Stimmlagen im Nerv der Zeit, und sortieren diesen originell mit Humor und Geist, wobei weder Männlein noch Weiblein geschont werden – eben „Einzig, aber nicht artig“.

Beide Musikkabarettisten sind mit zahlreichen Preisen ausgestattet. Darunter Claudia Pohel mit dem Nachwuchspreis des Bayrischen Rundfunks für Liedpoeten und Dieter Huthmacher erhielt unter anderem auch den Sebastian Blau Preis für Liedermacher.

Karten für diesen außergewöhnlichen musikalischen Kabarettabend zum Preis von 12 Euro bzw. 5 Euro – Ermäßigung für SchülerInnen und StudentInnen – gibt es bei der Stadtverwaltung Adelsheim. Selbstverständlich werden Kartenvorbestellungen auch telefonisch (06291/6200-29) oder unter der Mail-Adresse (silke.kautzmann@adelsheim.de) entgegen genommen. Die Abendkasse im Kulturzentrum wird um 19.30 Uhr geöffnet.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]