FV Mosbach feiert souveränen Heimsieg

Symbolbild

FV Mosbach – SV Neunkirchen 3:0

(kg) Der MFV besiegt im Landesliga-Derby den SV Neunkirchen mit 3:0 und klettert in der Tabelle weiter nach oben. Bereits in der sechsten Spielminute war es Jonas Hinninger, der den MFV nach einem Strahl aus 20 Metern mit 1:0 in Führung brachte. Daraufhin blieben die Mosbacher weiter federführend und erarbeiteten sich weitere Torchancen. Jonas Schaffrath blieb es verwehrt, seine Farben weiter in Führung zu bringen. Nach einer schön herausgespielten Gelegenheit auf der rechten Angriffsseite, legte Nicolas Hiller quer in den Fünfmeterraum, wo der eingelaufene Simon Tilsner zum 2:0 einnetzen konnte.
Nicolas Hiller war es auch, der mit seiner Weltklasse Grätsche, dem Neunkirchner Stürmer die „Hundertprozentige“ vereitelte.
Nach der Halbzeit bezwangen sich die Gäste selbst und der MFV ging nach dem Eigentor von Florian Knörzer mit 3:0 in Führung. Eine unspektakuläre zweite Halbzeit wurde vom Unparteiischen Antonio Harant Cortes souverän zu Ende geleitet und der MFV bejubelte einen nie gefährdeten 3:0-Heimsieg.

Daten zur Partie:

  • FV Mosbach: Söhner, Knörzer(75. Fenzl), Hiller, Schaffrath (73. Diemer), Sarrach-Ditté (68. Beyer), Mayer (46. Schneider), Bender, Tilsner, Augustin, Kreß, Hinninger
  • SV Neunkirchen: Strein, Knörzer M., Frauhammer (68. Jilka), Burkhard, Knörzer F., Leibfried, Eiermann, Trabold, Köklü (79, von Kampen), Jilka (Körmös), Hauk
  • Schiedsrichter: Antonio Harant Cortes (Linkenheim-Hochstetten)
  • Zuschauer: 110

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: