Sitzung des Elternbeirats des GTO

Schulsanierung, Handyregelung und Schülerverpflegung im Vordergrund

(pm) 40 Teilnehmer nahmen dieser Tage an der zweiten Sitzung des Elternbeirats des Ganztagsgymnasiums (GTO) unter dem Vorsitz der Vorsitzenden Dagmar Heckmann teil.

Schulleiterin Regina Krudewig-Bartel informierte die Anwesenden über die Fortschritte der Baumaßnahmen an der Schule. Außerdem stellte sie die Maßnahmen für den Brandschutz vor und ließ die Eltern wissen, dass die Anlage jetzt voll funktionsfähig sei.

Werbung

Für die noch anstehende Schulsanierung gebe es entsprechende Fördertöpfe, wofür der Landkreis bereits Anträge gestellt habe. Bis zur Bewilligung müsse man aber mit den Ausschreibungen aber warten, weshalb der Sanierungsbeginn auf 2019 verschoben werden muss.

Werbung
Der Informationsnachmittag für die vierten Klassen war gut besucht, wechselte Rektorin Krudewig-Bartel das Thema. Vor allem das Hochseilgartenelement in der Aula sei ausgesprochen gut angenommen worden.

Im Anschluss informierte die Schulleitung über die geplanten Änderungen der Hausordnung in Hinblick auf die Nutzung elektronischer Medien durch die Schüler. Die Schule reagiere einerseits auf die nachvollziehbaren Anliegen der oberen Klassenstufen zur Ausweitung der Nutzungserlaubnis für vorwiegend schulische Zwecke, andererseits habe man die vielfach nicht zielführende Nutzung der elektronischen Medien durch die unteren Klassenstufen genau im Blick. Die Schulung in einem vernünftigen Gebrauch der elektronischen Geräte sei in der heutigen Jugend zentral und für die Zukunft eine wichtige Kompetenz. Alle am Schulleben Beteiligten forderte Schulleiterin Regina Krudewig-Bartel zur Mitwirkung bei diesem Thema auf.

Werbung
Zum Abschluss stellte die Rektorin das Projekt „Herz statt Hetze“ im Neckar-Odenwald-Kreis vor. Passend zu diesem Projekt kommt am 09. April 2018 die Fernsehmoderatorin Mo Asumang ins GTO. Sie stellt ihr Filmprojekt „Die Arier“ für die neunte und zehnte Klassenstufe vor. Als weiteren Termin wies Krudewig-Bartel auf einen Vortrag im Mai 2018 hin, bei dem F. Sitzler „Lernblockaden lösen und Lernhilfen schaffen“ will. Sitzler ist Expertin in Sachen Evolutionspädagogik, die in ihrem Vortrag für Eltern und Lehrer der Klassenstufen 5 und 6 Unterstützungsmöglichkeiten bei Lernproblemen, Ängsten, Stress und Motivationsproblemen vorstellt. Im Herbst 2018 soll ein weiterer Vortrag zum Thema „Kinder inspirieren statt kritisieren“ erfolgen.

Weiter ging es mit der Schülerverpflegung. Zum Schuljahr 2018/2019 werde ein neues EDV-System zur Abrechnung in Betrieb gehen. Da die Schulmilch-Förderung der EU endet, werde diese durch ein Gesamtförderkonzept Obst, Gemüse und Milch ersetzt. Diese Geldmittel müssen laut Rektorin jährlich neu beantragt und mit 50% Eigenleistungen gesponsert werden. Momentan springe die Jahrgangsstufe 1 mit ihrer Schülerfirma ein und biete zusätzlich Milchmischgetränke an. Das Angebot am Kiosk soll – wie zuletzt im Herbst 2013 – geprüft und durch das Mensaangebot ernährungsphysiologisch sinnvoll ergänzen werden, informierte Krudewig-Bartel.

Mit dem Hinweis auf die mächsten Termine endete die Sitzung.
– 18. März der Bücherbasar,
– 09. Mai Prom-Ball wird am stattfinden.
– 20. Juni findet das Sommerkonzert statt und am 30. Juni die Verabschiedung der Abiturienten. Der Tag der Schulverpflegung wird am 15. November sein.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: