Eberbach: Feuerwehreinsatz wegen Zigarette

(Symbolbild)

(ots)  Am Freitagabend gegen 21.15 Uhr wurde in der Uferstraße der Brand eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Anwohner bemerkten eine Rauchentwicklung und Brandgeruch im Treppenhaus. Durch die Freiwillige Feuerwehr Eberbach, die mit einem Löschzug vor Ort war, wurde die im zweiten Obergeschoß befindliche vermeintliche Brandwohnung rasch lokalisiert.

Werbung
Der noch in der völlig verrauchten Wohnung befindliche 57-jährige unverletzte Mieter konnte in Sicherheit gebracht werden. Ein offener Brand war nicht festzustellen. Auslöser war ersten Ermittlungen zu Folge eine, in einem Blumentopfuntersetzer aus Plastik, unsachgemäß ausgedrückte Zigarettenkippe. Durch die Rauchentwicklung atmete die Besucherin
einer Nachbarwohnung Rauchgas ein und wurde vorsorglich ambulant behandelt. Als Sachschaden war lediglich der Blumentopfuntersetzer zu verzeichnen. Für die Dauer des Einsatzes musste die B37 bis 22.45 Uhr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]