Landesliga-Partie endet ohne Sieger

Symbolbild

FC Schloßau – VfR Gommersdorf II 2:2

Schloßau.  (mr) Bei herrlichem Fussballwetter konnten etwa 150 Fußballfans in Schloßau eine insgesamt ausgeglichene, aber immer interessante Landesligapartie verfolgen.

Dabei erzielte der VfR Gommersdorf bereits in der siebten Minute nach einer Ecke, die nur unzureichend geklärt werden konnte, mit einem satten Flachschuss von Gärtner ins lange Toreck bereits den ersten Treffer. Direkt im Anschluss und ebenfalls nach einer Ecke, hatte Schloßau nur Minuten später den Ausgleich auf dem Fuß. Der VfR konnte die Situation aber klären.

Werbung
Werbung
Beide Teams erspielten sich immer wieder Torchancen und nach einem schönen Zuspiel in den Strafraum erzielte Rechner dann Treffer für Schloßau. Der VfR ließ sich dadurch nicht beeindrucken, mehr als ein Pfostenschuss durch Stöcklein kam aber in Hälfte eins nicht heraus.

Nun war es an Schloßau, mit einem Paukenschlag zu starten. Zunächst scheiterte Schloßau nach umspielten Torwart noch an einer Rettungstat durch Gaab, ehe nach einem Flatterschuss Schmelz nur im Nachfassen noch vermeintlich vor der Torlinie klärte. Allerdings wurde das seitens Linienrichter anders bewertet und schon führte der Gastgeber mit 2:1. Wiederum nur wenige Minuten später hieß es dann Ecke-Kopfball-Tor, diesmal traf Raphael Mütsch für den VfR.

Im weiteren Verlauf der umkämpften Partie gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten zur Entscheidung, aber auch gute Chancen konnten nicht verwandelt werden. Damit endete ein durchaus attraktives Spiel in der Landesliga letztlich leistungsgerecht mit einer Punkteteilung.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: