FC Donebach feiert verdienten Heimsieg

Symbolbild

FC Donebach : SG Erfeld-Gerichtstetten 2:1

(mn) Das Spiel begann mit einer ereignisreichen Anfangsphase. Zunächst können die Gäste die Unsortiertheit der Hintermannschaft des FCD nutzen und D. Keilbach profitierte von einer unglücklichen Kopfballabwehr und erzielte in der vierten Minute das 0:1. Doch der FCD findet im Gegenzug die passende Antwort. Zunächst wird der stramme Schuss von Neubig abgefälscht, aber im Nachsetzten war Rögner zur Stelle und trifft zum Ausgleich. Nach 15 Spielminuten hat M. Schnetz die Führung auf dem Fuss, der Abschluss seines Sololaufs landete jedoch knapp neben dem Kasten.

Werbung
Werbung
Die zweite Hälfte begann sehr ausgeglichen und präsentierte den Zuschauern wenig Höhepunkte. Die erste gute Chance verzeichnete die Platzherren in der 66. Spielminute.Allerdings landete der Schuss des FC-Stürmers nur am Außennetz. Die Hausherren haben nun deutlich mehr Spielanteile und werden in der Schlussphase dafür belohnt. Mit einem sehenswerten Heber über den herausholenden Keeper trägt sich Schnetz als Siegtorschütze noch in die Torschützenliste ein. Die SG hatte in der verbleibenden Zeit nichts mehr entgegen zu setzen, sodass es beim verdienten Heimsieg bleibt.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: