Nach vier Minuten stand Heimsieg

Symbolbild

TSV Mudau – TSV Rosenberg 3:0 (2:0)

In einer furiosen Auftaktphase stellte der gastgebende TSV die Weichen im Spitzenspiel gegen Rosenberg frühzeitig auf Sieg.

Werbung
Bauer in der ersten und Hoffmann in der vIerten Spielminute sorgten für einen Auftakt nach Maß und mit ihren nahezu deckungsgleichen und sehenswerten Treffern jeweils nach schöner Vorarbeit von Geier für eine schnelle 2:0-Führung. In der Folge blieben weitere hochkarätige Mudauer Chancen ungenutzt, doch nach ca. 20 Minuten gestaltete sich die Partie zunehmend ausgeglichen. Bis zum Seitenwechsel blieb die Begegnung ohne weitere erwähnenswerte Höhepunkte.

In der 53. Minute stellte Geier, der eine abgefälschte Haberflanke über die Linie drückte das Ergebnis auf 3:0, was einer Vorentscheidung gleichkam. Die Gäste bewiesen dennoch Moral, steckten nicht auf und kamen in der Folge durch Geiger, Löw und Stieber noch zu guten Einschussmöglichkeiten, ein Treffer wollte den Bauländern an diesem Tag aber partout nicht gelingen. So blieb es beim alles in allem verdienten Sieg Mudaus in einer fairen und vom Schiedsrichter souverän geleiteten Partie.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: