16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat)
(jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten an diesem Tag in Theorie und Praxis zu zeigen, was sie in den vorangegangen Wochen an den Ausbildungsorten Hardheim, Höpfingen, Schweinberg und Walldürn über Rechtsgrundlagen, Sprechfunkbetrieb, lebensrettende Sofortmaßnahmen sowie Löscheinsätze und Technische Hilfeleistung gelernt hatten. Am Ende der Ausbildung erhielten alle 16 Teilnehmer ihre Urkunde. Diese wurden überreicht durch Lehrgangsleiter Michael Seyfried, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Thomas Link und Feuerwehrkommandant Martin Kaiser.

Bürgermeister-Stellvertrer Lars Ederer überbrachte die Grüße der Gemeinde Hardheim und bedankte sich bei den Teilnehmern für ihr Engagement und die Bereitschaft ihre Freizeit für den gemeinnützigen Dienst zu opfern. Außerdem überreichte er jedem einen kleinen Glücksbringer.

Werbung
Werbung
Feuerwehrkommandant Kaiser wies darauf hin, dass der Längste Lehrgang der Feuerwehrkarriere jetzt hinter den jungen Kameraden liege und informierte über weiterführende Lehrgänge. Gleichzeitig erinnerte er auch daran, dass in der Feuerwehr nicht nur Fachwissen, sondern auch kameradschaftlicher Umgang untereinander wichtig seien.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Link richtete Grußworte des Landkreises an die neuen Feuerwehrmänner. Mit dem Abschluss es Lehrgangs gelte jetzt jede Alarmierung auch den Anwesenden. Außerdem warb er noch für den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang, da diese im Landkreis dringend gebraucht würden.

Die Teilnehmer des Lehrgangs waren Brian Michel, Leon Schick, Lukas Weidinger, Noah Weidinger, Christian Schmekel (alle Schweinberg), Robin Bechtold, Simon Benz, Marc Reinhard, Jan Weniger (alle Gerichtstetten), Alexander Wallmann (Hardheim), Sebastian Lausch (Walldürn), Christoph Bohn, Silas Schmitt (Altheim), Bilal Özcan (Rippberg), Jens Bodirsky (Gottersdorf) und Jonathan Kaiser (Höpfingen).

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen