Jagst: Algen verursachen Fischsterben

(Symbolbild)

(ots) Die vermutlichen Gründe, warum vergangene Woche über 100 Fische in der Jagst bei Jagsthausen verendeten (NZ berichtete), sind inzwischen bekannt.

Werbung
Die Spezialisten des Heilbronner Polizeipräsidiums gehen davon aus, dass sich aufgrund des niedrigen Wasserstandes das Wasser bei der sommerlichen Witterung zu stark erwärmte und es deshalb zu einer explosionsartigen Vermehrung von Algen kam. Diese entzogen dem Wasser viel Sauerstoff, was wohl insbesondere den Döbeln schadete. Von einer Umweltstraftat geht die Polizei nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht aus.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: