Heilbronn: 16-Jährigen bestohlen

(Symbolbild)

(ots) Ein 16-Jähriger ist am Sonntagmittag
gegen 12.15 Uhr im Heilbronner Hauptbahnhof offenbar
Opfer eines Taschendiebstahls geworden. Ersten Erkenntnissen zufolge
kam der Jugendliche gegen 12:15 Uhr mit dem Zug aus Möckmühl in
Heilbronn an um anschließend weiter nach Stuttgart zufahren, als ihn
ein bislang unbekannter Täter in der Bahnsteigunterführung
anrempelte.

Kurz darauf stellte der 16-Jährige fest, dass seine
Geldbörse, welche er in der unverschlossenen Jackenaußentasche mit
sich führte, entwendet worden war. Neben Bargeld, befand sich darin
auch der Bundespersonalausweis. Er erstattete daraufhin Anzeige beim
Bundespolizeirevier Heilbronn. Sachdienliche Hinweise werden unter
der Telefonnummer +4971318882600 entgegengenommen.

   Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass
Taschendiebe besonders bei Menschenansammlungen auftreten und oftmals
Tricks anwenden, um ihre Opfer abzulenken. Einer davon ist das
geschickte Anrempeln von Personen. Geldbeutel und andere
Wertgegenstände sollten eng am Körper und nicht etwa in Außentaschen
getragen werden.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: