TBB: 30m hohen Maibaum abgesägt

(Symbolbild)

Hoher Sachschaden

(ots) Absolut sinnlos war die Tat von bislang Unbekannten, die in der Nacht auf den 01. Mai den am Wörtplatz in Tauberbischofsheim frisch aufgestellten Maibaum umgesägt haben.

Werbung
Eine Zeugin hatte dem Polizeirevier Tauberbischofsheim gegen 5.15 Uhr gemeldet, dass die über 30 Meter hohe und mehrere Tonnen schwere Fichte gefällt worden war. Die Unbekannten benutzten möglicherweise eine batteriebetriebene Säge um den 45 cm dicken Stamm zu durchtrennen. Dadurch wurde nicht nur der Baum zerstört, sondern ein großer Sachschaden verursacht. Die Fichte fiel in Richtung Tauber um und beschädigte dabei eine Mauer, eine Treppe und das dazugehörige Geländer. Daran und am Baum und den dort angebrachten Wappen entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro, sodass bei der Tat die Grenze eines Maischerzes bei Weitem überschritten wurde. Durch das Fällen des Baumes brachten die Unbekannten zudem nicht nur sich, sondern auch Unbeteiligte in Gefahr. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen unter der Telefonnummer 09341 810 dringend um Hinweise.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: