Eberbach: Angebliche Schlägerei

(Symbolbild)

Polizei sucht Zeugen

 (ots)  Am Dienstagnachmittag, gegen 17.30 Uhr wurde der Polizei in Eberbach von einer anonymen Anruferin eine Schlägerei zwischen mehreren Personen auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Straße „Neuer Weg-Nord“ gemeldet.

Werbung
Beim Eintreffen der Beamten konnten diese zunächst nichts feststellen. Bei der weiteren Streifenfahrt im Umfeld konnten wenig in der Steigestraße drei junge Männer im Alter von 17 bis 24 Jahren angetroffen werden, die, auf die Schlägerei angesprochen, angaben, dass nichts passiert sei. Die Hautrötungen des 17-Jährigen rührten angeblich von einem Sturz her. Die Behandlung durch Rettungskräfte lehnte der junge Mann ab. Bei der weiteren Bestreifung trafen die Polizisten auf zwei 31-jährige Männer. Noch während der Kontrolle kam ein 19-Jähriger aus der ersten Gruppe schreiend die Straße entlanggelaufen und hielt dabei ein Holzlattenstück drohend in der Hand. Nur unter Androhung des Einsatzes von Pfefferspray konnte der Mann zum Anhalten bewegt werden und eine Eskalation der Situation verhindert werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren die beiden Männergruppen zuvor auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in Streit geraten. Inwiefern es dabei zu gegenseitigen Körperverletzungen kam, ist derzeit unklar.

Die Polizei bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben und sachdienliche Angaben hierzu machen können, sich beim Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/9210-0 zu melden

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]

1 Kommentar

  1. Wegen sowas noch das sicherheitsorgan lähmen. Sowas braucht keiner. Und wenn wirklich was passiert sind sie woanders gebündelt und müssen korrekte Arbeit ableisten damit den unschuldigen kein unrecht passiert. Das ist bei der Häufung solcher Vorfälle als Masche zu deklarieren. Und es ist immer nach zahltag.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.