A81: LKW-Fahrer hatte ordentlich „getankt“

(Symbolbild)

Mit 3,6 Promille am LKW-Lenker

(ots) Offenbar ordentlich „geladen“ hatte ein LKW-Fahrer am Samstag bevor er sich hinter das Steuer seines Brummis setzte. Der 50-Jährige war mit einem LKW auf der A 81 in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs.

Höchstwahrscheinlich aufgrund des Alkoholpegels des Mannes geriet der LKW nach links und touchierte die Mittelschutzplanke. Daraufhin fuhr der Brummifahrer einfach weiter bis er kurze Zeit später einen anderen LKW überholen wollte. Hierbei geriet der Laster dann nach rechts, sodass es zum Streifvorgang der beiden Führerhäuser kam. Bei der Verkehrsunfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der 50-Jährige stark alkoholisiert zu sein schien. Ein Atemalkoholtest bestätigte diesen Eindruck, denn er zeigte einen Wert von 3,6 Promille. Der Mann durfte dann Blut im Krankenhaus und seinen Führerschein bei den Polizeibeamten abgeben. Glücklicherweise wurde niemand bei den
riskanten Fahrmanövern verletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 17.000 Euro geschätzt.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: