Mosbach: Fahrbahnverengung zu spät erkannt

(ots) Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug kam es am Dienstag gegen 13.15 Uhr am Ortsausgang in Mosbach an der dortigen Fahrbahnverengung der B 27.

Werbung
Die 71-jährige Lenkerin eines Audis befuhr den linken Fahrstreifen der B 27, rechts vor ihr fuhr ein 46-Jähriger mit seinem Sattelzug. Die 71-Jährige erkannte die Verengung von zwei auf einen Fahrstreifen zu spät und stieß gegen das
linke Heck des Sattelzuges. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf zirka 8.500 Euro geschätzt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.