Drei Elfer in der zweiten Halbzeit

Symbolbild

VfR Gommersdorf III – TTSC Buchen 1:5 (1:2)

(pm) Am Ende etwas zu hoch verlor der VfR Gommersdorf III am vergangenen Samstag gegen den Favoriten TTSC Buchen mit 1:5.

Werbung
Gleich zu Beginn gaben die Gäste Gas und gingen auch früh in Führung. Es dauerte gut 20 Minuten, bis der VfR ins Spiel kam und die Nervosität ablegte. In der Folgezeit hatten die Hausherren dann Ihre beste Phase und erspielten sich einige Torchancen. Nach einer halben Stunde köpfte der großgewachsene Sven Leutwein den Ausgleich. Mit etwas Glück hätte die Heimelf sogar in Führung gehen können. Etwas unglücklich fiel dann das 1:2 für die Gäste nach einem Solo über die linke Seite und eine Unachtsamkeit des VfR-Torhüters. Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel etwas dahin und die Gäste trafen dreimal vom Elfmeterpunkt und kamen so zum 1:5.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: