Limbach: Bürgermeisterbaum für Thorsten Weber

(Foto: privat)
Limbach/Buchen. (hsd) In Buchen steht seit dem vergangenen Wochenende ein Bürgermeisterbaum. Der hübsche Baum steht in einem Garten in der Hainsterbach und wer sich fragt warum: hier wohnt der Limbacher Bürgermeister und die Limbacher Feuerwehr machte sich kurzerhand auf den Weg in die Nachbargemeinde. Mit dem Baumstellen wird die Tradition, dem Gemeindeoberhaupt einen Baum vor das Haus zu stellen fortgesetzt. Die mit bunten Bändern verzierte Birke stammt frischgeschlagen aus dem Gemeindewald Limbach.

Die Limbacher Feuerwehr unter Leitung von Kommandant Karl Wendel und stellvertretendem Kommandanten Josef Bangert sowie mit Vertretern aus allen sieben Abteilungswehren setzten bei herrlichem Wetter den Brauch tatkräftig um. Kommandant Karl Wendel überbrachte dem im Januar gewählten neuen Bürgermeister die Grüße aller Abteilungswehren und beglückwünschte nochmals zur Wahl. Er wünschte dem Bürgermeister als „obersten Feuerwehrmann“ der Gemeinde Limbach stets eine glückliche Hand und war sich sicher, dass die gute Zusammenarbeit zwischen dem Gemeindeoberhaupt und der Feuerwehr nahtlos fortgeführt wird.

Bürgermeister Weber bedankte sich für die Fortführung der Tradition des Baumstellens und für den Aufwand des Transportes und Stellens an seinem Wohnhaus in Buchen. Der Bürgermeister hob die Bedeutung und die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehr mit ihren sieben Abteilungen in der Gemeinde Limbach hervor. Auch er sicherte zu, die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr weiterhin in gutem Miteinander fortzuführen. Er erinnerte diesbezüglich an die getätigten und laufenden Investitionen im Bereich der Feuerwehr. Diese, so betonte er, zeigen deutlich den Stellenwert der Feuerwehr auf. Mit dem geplanten Feuerwehrbedarfsplan und den daraus abzuleitenden Folgerungen soll ein weiterer Baustein für die Zukunftsfähigkeit der Abteilungswehren gelegt werden, kündigte Bürgermeister Weber an.
Abschließend lud er zu einem gemeinsamen Vesper ein.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.