Landesliga-Vizemeisterschaften zementiert

Symbolbild

TSV Oberwittstadt – FC Schloßau 4:1

(dr) Während die zweite Mannschaft des TSV, die zuvor errungene B-Klasse-Meisterschaft ausgiebig feierte, zementierte die erste Mannschaft die Vizemeisterschaft in der Landesliga Odenwald.

Beide Landesliga-Kontrahenten zeigten von Beginn an, dass sie gewillt waren dieses Spiel zu gewinnen. Nach Vorlage von Dominik Rolfes erzielte Nicolai Walz die frühe Führung (10.). In der 18. Minute hatten die Hausherren Glück, als nach einem Rettungsversuch ein einheimischer Spieler die Latte traf. Die Begegnung war für die zahlreichen Zuschauer äußerst kurzweilig und Lars Zeller hatte in der 24. Minute Pech, als sein Schuss an den Querbalken des Gäste-Gehäuses klatschte. Den Nachschuss von Dominik Rolfes lenkte Gäste-Torsteher David Keller gerade noch um den Pfosten. Fünf Minuten später setzte sich Thomas Scheuermann über die linke Seite durch und bediente in der Mitte Lucas Brech, der mühelos zum 1:1-Ausgleich einschob.

Werbung
Die Halbzeitansprache von TSV-Coach Dominik Lang hatte gefruchtet, denn das Spiel seiner Mannschaft wurde nun deutlich zielstrebiger. Noch einmal zeigte David Keller sein ganzes Können, als er gegen Dominik Rolfes zur Stelle war. In der 57. Minute donnerte Christian Schledorn eine Direktabnahme ans Lattenkreuz. Auch TSV-Keeper Timo Hügel ließ aufblitzen, welch brillianter Torhüter er ist, als er gegen Thomas Scheuermann seinen Kasten mit Bravour sauber hielt (57.). Nur eine Minute später erzielte Dominik Rolfes nach Zuspiel von Nicolai Walz das wichtige 2:1. Nach einer toll vorgetragenen Kombination über Dominik Rolfes und Lars Zeller, erhöhte Marcel Wohlfahrt auf 3:1 in der 73. Minute. Damit war der Drops geluscht. In der 80. Minute noch ein Spielzug zum Zungeschnalzen: Lars Zeller spielte die Kugel auf Konni Panzer, der zu Dominik Rolfes und der 4:1-Endstand war perfekt.

Daten zur Partie:

  • TSV Oberwittstadt: Hügel, Wohlfahrt (78. Panzer), Zeller, Blatz, N. Walz (84. Hofmann), Ch. Schledorn, Rolfes, Reinhardt, B. Walz, Czerny (80. Hornung), Zimmermann
  • FC Schloßau: Keller, N. Mechler, Schulte, Ihrig, Th. Scheuermann, Stuhl, Brech (82 Kamaso), Blumenschein (64. Galm), Link (82. Brückner), Böhm, Proksch (70. S. Mechler)
  • Tore: 1:0 (10.) N. Walz, 1:1 (29.) Brech, 2:1 (58.) Rolfes, 3:1 (73.) Wohlfahrt, 4:1 (80.) Rolfes
  • Schiedsrichter: Maximilian Schmidt (Sinsheim). – Zuschauer: 250.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.