Aglasterhausen: Auffahrunfall fordert Sachschaden

(Symbolbild)

(ots) Fast zehn Meter weit nach vorne geschoben wurde am Montagnachmittag der Skoda eines 58-jährigen, nachdem dieser zuvor bei Gelblicht an der Ampelanlage an der Bundesstraße 292 in Aglasterhausen angehalten hat.

Grund für die unfreiwillige Rotlichtfahrt war, dass ein ebenfalls in Richtung Sinsheim fahrender Autofahrer den bei Gelb Anhaltenden übersehen hat und mitsamt Anhänger auf den Skoda aufgefahren ist. Sowohl der Skoda-Fahrer als auch der 50-jährige Unfallverursacher blieben unverletzt. Durch den heftigen Aufprall entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro an den Fahrzeugen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.