Aglasterhausen: Auffahrunfall fordert Sachschaden

(Symbolbild)

(ots) Fast zehn Meter weit nach vorne geschoben wurde am Montagnachmittag der Skoda eines 58-jährigen, nachdem dieser zuvor bei Gelblicht an der Ampelanlage an der Bundesstraße 292 in Aglasterhausen angehalten hat.

Grund für die unfreiwillige Rotlichtfahrt war, dass ein ebenfalls in Richtung Sinsheim fahrender Autofahrer den bei Gelb Anhaltenden übersehen hat und mitsamt Anhänger auf den Skoda aufgefahren ist. Sowohl der Skoda-Fahrer als auch der 50-jährige Unfallverursacher blieben unverletzt. Durch den heftigen Aufprall entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro an den Fahrzeugen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen