Mosbach: Licht ausschalten half nichts

(Symbolbild)

(ots) Vermutlich um von einer Polizeistreife nicht entdeckt zu werden, schaltete ein 25-jähriger Autofahrer am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, auf seiner Fahrt durch Mosbach das Licht seines Autos aus.

Der Mann war mit einem Mercedes zunächst auf der Bundeststraße unterwegs und löschte das Licht kurz nachdem ein Streifenwagen in Sichtweite gekommen war. Die Beamten folgten dem nunmehr unbeleuchteten Fahrzeug und kontrollierten den Mann in der Renzstraße. Während der Überprüfung konnten Anhaltspunkte auf aktuellen Drogenkonsum festgestellt werden. Ein Vortest bestätigte diese Wahrnehmung, weshalb der Mann die Beamten begleiten musste, um eine Blutprobe abzugeben. Der 25-Jährige muss nun mit einem Fahrverbot und einer Anzeige rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.