Heilbronn: In eigener Wohnung ausgeraubt

(Symbolbild)

Kriminalpolizei sucht Zeugen

_(ots)_Mit der Aufklärung eines schweren Raubdelikts sind Beamte der Kriminalpolizei Heilbronn seit der vergangenen Nacht beschäftigt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge drangen mehrere bislang unbekannte männliche Täter am Samstagmorgen zwischen drei und vier Uhr in das Haus eines Ehepaares in der Rosengartstraße in Heilbronn ein.

Die Eindringlinge überwältigten das schlafende Ehepaar und fesselten dieses. In gebrochenem Deutsch wurde die Herausgabe von Geld, Schmuck und Gold gefordert. Mit einer nicht unerheblichen Beute entfernten sich die Täter, nachdem sie offensichtlich bei ihrer Tatausführung gestört wurden. Nur wenige Minuten nach der Flucht, gelang es dem Ehepaar sich zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Mehrere Streifen und ein Polizeihubschrauber fahndeten vergeblich nach den Männern. Das Ehepaar wurde leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt.

Die Kriminalpolizei Heilbronn hofft auf Zeugenhinweise. Personen, die in der vergangenen Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich umgehend mit der Kriminalpolizei Heilbronn unter Telefon 07131 104-4444 in Verbindung setzen. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich die Täter bereits in den Tagen und Wochen zuvor in der Nähe des Hauses in der Rosengartstraße aufgehalten haben könnten, könnten Personen bereits im Vorfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben, denen sie möglicherweise keine größere Bedeutung zugemessen hatten. Auch in solchen Fällen, wird gebeten, dies der Kripo umgehend mitzuteilen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-3333 (PvD des Polizeipräsidiums) gerne zur Verfügung.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.