Mosbach: Audi-Fahrer zu schnell

(ots) Bereits mehrfach wurde dem Polizeiposten Limbach und der Verkehrspolizei Mosbach in der Vergangenheit ein Autofahrer gemeldet, der in den Morgenstunden, zwischen 7 Uhr und 8 Uhr, mit einem Audi offenbar sehr zügig auf der L 525 zwischen Sattelbach und Mosbach unterwegs ist.

Am Freitag konnte dann im Rahmen einer Überprüfung festgestellt werden, dass der Mann tatsächlich dort entlangfuhr und dass er sich nicht an die an der Kontrollstelle zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h gehalten hat.

Werbung
Der Mann war dabei mit einem blauen Audi A6 Avant mit Kennzeichen aus dem Landkreis Miltenberg „MIL“ unterwegs und fuhr fast 40 km/h zu schnell. Weiterhin konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der Audi-Fahrer nicht nur zu schnell gefahren ist, sondern bei einem Überholmanöver auf dem geraden Streckenabschnitt der L 525 zwischen Sattelbach und Abzweigung Lohrbach möglicherweise auch noch weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat.

Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht, die am Freitag, gegen 7.20 Uhr, auf der Landstraße unterwegs waren und den Überholvorgang beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.