Brackenheim: Nicht von totem Hund getrennt

(Symbolbild)

Kadaver lag tagelang in Wohnmobil

(ots) Die Brackenheimer Ortspolizeibehörde bat am vergangenen Freitagnachmittag die Polizei um Unterstützung. Auf dem Parkplatz des Wiesentalstadions sollte ein Wohnmobil kontrolliert werden, aus dem fürchterlicher Gestank kam. Da die Bewohnerin einen Kater und einen Schäferhund besitzt, dachten die Beamten zunächst an ein von den Tieren verschmutztes Inneres des Fahrzeugs.

Doch sie sahen sich getäuscht, als sie das Wohnmobil betraten. Drinnen lag der Kadaver eines Schäferhundes. Die 55-Jährige erklärte, sie habe sich nicht von dem Tier trennen können. Der Hund lag mindestens schon zwei Wochen so da. Die Frau wurde im Obdachlosenheim untergebracht, die Feuerwehr hatte die undankbare Aufgabe, den Kadaver zu entsorgen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: