Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay)

Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals

(pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den Schachclubs aus Mosbach und Eppingen ausgespielt. Die Mosbacher Denksportler wurden dabei erneut ihrem Ruf als Pokalschreck gerecht. Nachdem sich die Spieler des Mosbacher SC bereits im vergangenen Jahr durch starke Leistungen über den Badischen Schachpokal für den Deutschen Mannschaftspokal qualifiziert und dort unter den zwanzig besten Schachmannschaften bundesweit gespielt haben, gehören sie auch in diesem Jahr wieder zu den besten vier Pokalmannschaften Badens.

Mit einem überzeugenden 2,5 : 1,5 Punkte Erfolg beendete der Mosbacher SC alle Titelambitionen des Zweitligisten SCE Eppingen und steht damit selbst erneut im Halbfinale.

Am Spitzenbrett unterlag der Mosbacher Dr. Giampiero Adoccio seinem Kontrahenten Markus Beer nach tapferer Gegenwehr. An Brett 2 verflachte die Partie des Mosbachers Mark Piekors gegen Nicolai Bay trotz anfänglich überlegener Stellung noch in ein Remis. Den Grundstein des Erfolges legte der an Brett 3 stark aufspielende Andre Mattern, der gegen seinen Eppinger Mitspieler Thomas Frenznick sehr schnell in klaren Materialvorteil kam und seine Partie überzeugend gewann. Als wahres Vorbild für Geduld und Kampfgeist erwies sich der Vorsitzende des Mosbacher Schachclubs Dr. Andreas Schnirch an Brett vier. In einer nahezu siebenstündigen, ununterbrochenen Partie lehnte er zunächst das Remisangebot seines Gegners Jonas Reimold ab und erzwang nach zähem Ringen den Mosbacher Erfolg. Was lange währt wird endlich Matt!

Der Mosbacher Schachclub trifft sich mit Ausnahme der Sommerferien wieder jeden Freitag um 20.00 Uhr im Spiellokal des Nicolaus-Kistner-Gymnasium in Mosbach (Musischer Trakt – Hintereingang). Schachinteressierte und Mitspieler – auch Anfänger – sind immer herzlich willkommen. Eine Kontaktaufnahme ist möglich über die Homepage des Mosbacher Schachclub 1931 e.V., dort finden sich auch weitere Informationen zu Terminen und Trainingszeiten.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.