Hochhausen: Enkeltrickbetrug leider geglückt

(Symbolbild)

(ots) Hinweise zu einem Enkeltrickbetrug, der sich am vergangenen Montag zwischen 15.30 Uhr und 17.10 Uhr in Haßmersheim-Hochhausen ereignete, erhofft sich das Kriminalkommissariat Mosbach. Gegen 15.30 Uhr erhielt eine 78-Jährige Hochhäuserin einen Anruf von einer angeblichen Bekannten, die eine schlimme Lage vortäuschte und dringend Bargeld benötige.

Die Angerufene stimmte zu, einen Geldbetrag zur Verfügung zu stellen. Da die Anruferin aufgrund eines Notartermins nicht selbst vorkommen konnte, wurde vereinbart, das Geld von einer Bekannten abholen zu lassen. Nachdem die 78-Jährige das Geld von der Bank geholt hatte, erschien eine weibliche Person an ihrer Haustüre, der sie den Geldbetrag übergab. Diese wird wie folgt beschrieben:
– etwa 30 bis 40 Jahre alt, – ca. 160 cm groß,
– sehr schlanke Gestalt, – trug schwarze, glatte und nach hinten gekämmte Haare,
– keine Brillenträgerin,
– vom Teint her ein südländischer Typ
– bei der Geldübergabe trug sie eine hellblaue Jeans, ein T-Shirt und eine dunkelfarbige Sommerjacke.

Beamte des Kriminalkommissariats Mosbach haben im Zusammenhang mit dieser Tat folgende Fragen:
1. Wer hat zur Tatzeit im Bereich des Oberen Höhweges in Hochhausen eine Frau gesehen, auf welche die Beschreibung zutrifft?
2. Wem sind dort Personen aufgefallen, auch Männer, die sich auffällig und beobachtend verhielten?
3. Wem sind dort Fahrzeuge in verdächtiger Weise aufgefallen, insbesondere mit auswärtigen Kennzeichen?

Hinweise an die Polizei unter 06261-8090.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere