Zweiter Gesundheitstag im Landratsamt

 Gut angenommen wurde der vom Personalrat organisierte Gesundheitstag für die Beschäftigten des Landratsamtes im Mittelbereich Buchen. (Foto: pm)
Buchen.  Zum zweiten Mal fand im Landratsamt ein Gesundheitstag für die Beschäftigten statt. Eingeladen waren in diesem Jahr alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dienststellen im Mittelbereich Buchen. Der Gesundheitstag wurde bei laufendem Geschäftsbetrieb durchgeführt, so dass die Dienstleistungen für die Bürger nicht beeinträchtigt waren.

Den Impuls für den Tag setzte der Personalrat, der diesen auch federführend organisiert hatte. Der Erste Landesbeamte Dr. Björn-Christian Kleih eröffnete die Veranstaltung und dankte dem Organisationsteam um Dieter Gramlich, Heiko Keller, Frederic Noe und Petra Pani für die Vorbereitung. Stellvertretend für den Personalratsvorsitzenden Wilfried Weisbrod begrüßte anschließend Dieter Gramlich die zahlreichen Kooperationspartner und Teilnehmer. Danach startete das vielfältige Programm mit verschiedenen gesundheitsfördernden Angeboten.

Werbung
Dabei gab es nicht nur interessante Vorträge über die Themen Krebs, Gesundheit am Arbeitsplatz und im Alltag, Burnout, Rückengesundheit, „mentales Krafttraining“ und Vorsorgevollmacht, sondern auch ganz praktische Übungseinheiten standen auf dem Programm. So konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Einheiten zu Pilates, Yoga, Black Roll, Alphatonus und Walking ausprobieren und wurden in Selbstverteidigung und Erster Hilfe geschult. Besonders stark frequentiert waren verschiedene Tests wie eine Körperfettanalyse, ein Herz-Fitness-Test, eine Muskulatur-Messung oder auch ein Hauttest. Dazwischen konnten sich die Mitarbeiter beim Fachdienst Gesundheit über Handhygiene, Impfschutz und Zahngesundheit informieren, den Blutdruck messen lassen oder auch einen Hörtest absolvieren.

Außerdem war die Suchtkoordinatorin vor Ort und die Touristikgemeinschaft Odenwald zeigte Möglichkeiten auf, die Freizeit im Kreis aktiv zu gestalten. Mitarbeiterinnen aus dem Sachgebiet Ernährung und Hauswirtschaft schickten die Teilnehmer unter Beteiligung aller Sinne auf eine wahrhafte „Genuss-Erlebnisreise“.

Der Gesundheitstag kam bei den Beschäftigten sehr gut an. „Die Beteiligung war sehr groß und die guten Teilnehmerzahlen vom letzten Jahr konnten nochmal deutlich gesteigert werden“, freuten sich die Organisatoren am Ende des Tages. Eine Neuauflage der Veranstaltung im nächsten Jahr in Mosbach habe man schon fest im Visier.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: