Der Fußball bekommt keine Pause

Der regionale Sport hat erst mal Sommerpause und dennoch werden ich sich die Sportfans jedoch nicht langweilen. Denn die WM läuft und ganz Deutschland ist aufmerksam, wie es mit der deutschen Mannschaft  weiter geht.

Zumindest soweit die deutsche Beteiligung betroffen und gewährleistet ist, wird die WM viele Menschen also weiter faszinieren. Wie überall sorgen die Teams der Underdogs für viele Überraschungen bei diversen Spielen und das macht dem Fußballfan Spaß.

Werbung

Auch wenn man erwarten würde, dass nur topklassige Teams bei einer WM mitmachen. Dafür ist der Fußball jedoch zu europäisch zentriert. Wer aus verschiedenen Ländern der Welt kommt, wird nur etwas, wenn Länder man seine Stars in Europa unterbringen kann, ansonsten hat das nationale Team kaum eine Chance. Der Fußballmarkt wird von europäischen Clubs dominiert. Und viele Länder schaffen es nicht Sportler in die dortige Erstklassigkeit zu bekommen. Zwar spielen Isländer und Nigerianer in der deutschen zweiten Liga. Doch die erste Bundesliga ist für die meisten kaum greifbar. So zeichnen sich die Unterschiede der Länder auch in Europa weiterhin ab. Es ist also nicht immer das Turnier der Besten. Vielmehr ist es ein Turnier der Welt. Und die ewige gleichen Favoriten spielen gegen Underdogs. Doch wer den Fußball kennt, weiß, dass er für Überraschungen gut ist.

Das Glück das es manchmal braucht lässt viele Gelegenheiten für Fußball Wetten. Es dabei gibt eine Strategie die es wert ist zu testen. Statistiken ergeben, dass in Spielen mit klaren Favoriten und einem Underdog, dieser innerhalb der ersten Halbzeit überraschend in Führung gehen muss. Der hoffentlich seinem Ruf würdige Favorit lässt diesen Traum platzen. Die Live-Quoten werden sich dann ändern und so kann man, tatsächlich von der Wendung profitieren.

Natürlich, darf es dann nicht zu einer Überraschungen Niederlagerkommen. Doch die Wahrscheinlichkeit spricht dagegen. Leider sind viele Spieler zurzeit sehr knapp und selbst die Favoriten präsentieren sich selten souverän. Da sind Gegentore oder erste Tore durch den Gegner bereits schlechte Zeichen. Oftmals kriselt es bereits bei solchen Favoriten. Dazu zählt auch die Tatsache, dass so mancher Standardteilnehmer wie Italien oder Holland dies mal nicht dabei sind. Einerseits liebt man als Fan diese Ungewissheit, anderseits erwarten alle von Deutschland nun seiner Rolle gerecht zu werden.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: