Autofahrer beim Telefonieren erwischt

(Symbolbild)

Buchen / Hardheim / Walldürn. (ots)  Dass die Ablenkung vom Verkehrsgeschehen zu den häufigsten
Unfallursachen gehört, dürfte den meisten Verkehrsteilnehmern bekannt
sein. Dennoch ist es auch für die Polizei überraschend, wie oft
Fahrzeugführer zum Smartphone greifen, um während der Fahrt
Telefonate zu führen oder gar Texte zu lesen und zu verfassen. In
Hardheim überwachten Beamte des Polizeireviers Buchen am
Dienstagnachmittag den Straßenverkehr und mussten innerhalb von 90
Minuten gleich vier Fahrzeugführer anhalten, die während der Fahrt
ihr Mobiltelefon nutzten. Die vier Personen, es handelt sich um zwei
Frauen und zwei Männer im Alter von 19, 31, 41 und 51 Jahren, müssen
nun mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einem Punkt im
Fahreignungsregister in Flensburg rechnen. Gleiches kommt auf einen
37-Jährigen und 53-Jährigen zu. Die beiden waren am Dienstagvormittag
mit ihren Fahrzeugen in Walldürn beziehungsweise Buchen unterwegs und
benutzten dabei ihre Mobiltelefone. Alle sechs Verkehrssünder
bekommen demnächst Post vom Ordnungsamt.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: