Külsheim: Waldbrand

(Symbolbild)

Brandstiftung nicht ausgeschlossen – Zeugen gesucht

(ots) Die Feuerwehren Külsheim und Hundheim mussten am Donnerstagnachmittag mit fünf Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften in das
Gewann Heusteige bei Külsheim ausrücken. Der Brand wurde gegen 16.25
Uhr von einer Wanderin gemeldet. Auf einer Fläche von 20 mal 30 Metern brannte das trockene Unterholz. Ein größerer Schaden konnte durch die Kräfte der Feuerwehren verhindert werden. Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bittet der Polizeiposten Külsheim um Hinweise. Laut der den Brand meldenden Anruferin vernahm sie die Stimmen und Rufe mehrerer Personen. Wanderer, die sich am Donnerstagnachmittag im Waldgebiet zwischen dem Gewann“ Zigeunerstock“, dem Katzenbachtal und dem Bereich Meßhöfe aufhielten, werden ebenfalls gebeten, sich unter der 09345 241 beim Polizeiposten Külsheim zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere