Michelstadt: 400 Gramm Drogen gefunden

(Symbolbild)

Sieben Wohnungen durchsucht (ots) Nach einem aufwendigen Rauschgift-Ermittlungsverfahren, das seit April geführt wird, haben Drogenfahnder der Kriminalpolizei in Erbach am Mittwoch  knapp 400 Gramm Marihuana, Haschisch, Pilze, LSD und andere Substanzen aus insgesamt sieben Wohnungen im Odenwaldkreis beschlagnahmt. Die erforderlichen Durchsuchungsbeschlüsse waren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt richterlich erwirkt worden. Das Ermittlungsverfahren wegen illegalen Handels mit nicht geringen Mengen an Betäubungsmittel richtet sich im Hauptverfahren gegen ein 23 und 29 Jahres altes Pärchen aus Michelstadt. In ihrer gemeinsamen Wohnung konnten die Beamten neben Rauschgift auch ein gestohlenes Rennrad sowie einen gestohlenen hochwertigen Kugelgrill auffinden. Im Zuge der polizeilichen Recherchen wurden zudem sechs Drogenabnehmer sowie deren Lieferanten im Alter zwischen 23 und 30 Jahren ermittelt, die, wie die Hauptverdächtigen, für die polizeilichen Maßnahmen vorläufig festgenommen wurden. In Haft ging ein 34 Jahre alter Mann, der keinen festen Wohnsitz hat und sich in einer der durchsuchten Wohnung zufällig aufhielt. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn hat den Mann wegen Verstoß gegen das Waffengesetz mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht. Da er die Geldstrafe in Höhe von rund 916 Euro nicht aufbringen konnte, verbringt er die nächsten 50 Tage im Gefängnis.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: