Buchen: Unzureichend gesicherte Arbeitsstelle

(Symbolbild)

(ots) Schaden in Höhe von rund 6.000 Euro entstand bei einem Vorfall am Dienstagmorgen, gegen 9.15 Uhr, in der Bahnhofstraße in Buchen. Diese war wegen Bauarbeiten gesperrt, für Anlieger jedoch befahrbar. Ein BMW-Fahrer fuhr in die Baustelle ein, erkannte aber nicht, dass aus einem Unterflurhydranten ein nicht abgesichertes Standrohr und ein so genannter Schieberschlüssel herausragten. Er überfuhr beide Gegenstände, wodurch an seinem Auto und an der Wasserentnahmestelle ein Schaden von jeweils rund 3.000 Euro entstand und sich der Wasserdurchfluss nicht mehr vollständig abriegeln ließ. Der 25-jährige Arbeiter, welcher für die Gefahrenstelle verantwortlich war, muss nun mit einer Anzeige rechnen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: