Bad Mergentheim: Hund im heißen Auto

(Symbolbild)

Einsatz der Feuerwehr

(ots) Einen hechelnden Hund in einem in der prallen Sonne stehenden Auto meldeten Passanten am Dienstagnachmittag. Der Wagen stand geparkt beim Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim. An dem VW waren lediglich die hinteren Fenster einen kleinen Spalt geöffnet, der Chihuahua hatte nichts zu trinken. Da Außentemperaturen von fast 27 Grad herrschten, es im PKW deutlich heißer war und der Fahrzeughalter nicht erreicht werden konnte, rief die Polizei die Bad Mergentheimer Feuerwehr zu Hilfe. Kurz bevor der Wagen dann gewaltsam geöffnet wurde, erschien der 53 Jahre alte Hundebesitzer und befreite das Tier aus dem heißen „Käfig“. Gegen ihn wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: