Flurneuordnung Buchen-Bödigheim bewilligt

(Symbolbild – Pixabay)

Minister Peter Hauk: „Es freut mich, dass schon bald die ersten Maßnahmen umgesetzt werden können“ – Bewilligungsbescheid über rund 460.000 Euro übergeben

(pm) „Ziel unseres Ministeriums ist es, durch eine aktive und vorausschauende Strukturpo- litik die ländlichen Regionen zu stärken“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Freitag (17. August) in Buchen-Bödigheim bei der Übergabe eines Bewilligungsbescheides für das dortige Flurneuordnungsver- fahren im Neckar-Odenwald-Kreis.

Werbung

In der Flurneuordnung Buchen-Bödigheim (Wald) werden mit Fördermitteln in Höhe von insgesamt rd. 2,7 Millionen Euro Wegebaumaßnahmen und Maßnahmen für den Naturschutz und die Landschaftspflege unterstützt. Die erste Bautranche wird mit rund 460.000 Euro gefördert. In den kommenden Jahren sollen die restlichen Maß- nahmen durchgeführt werden.

„Kurze Wege und eine schnelle effektive Bearbeitung der Wälder, Äcker und Wiesen sind essentiell, um am Markt bestehen zu können“, so der Minister. Damit ging er auf die Notwendigkeit der finanziellen Unterstützung durch das Land ein. Der Maßnah- menschwerpunkt der Flurneuordnung Buchen-Bödigheim (Wald) liegt beim Ausbau des Wegenetzes. Geplant ist die Modernisierung von über 20 Kilometer Asphalt- und Schotterwegen. Gefördert werden aber auch Maßnahmen der Wasserwirtschaft, des Naturschutzes und der Naherholung. So sollen beispielsweise die Wacholderheiden entbuscht und mittels Schafbeweidung offen gehalten werden.

„Jetzt kann der Ausbau des Wege- und Gewässernetzes losgehen. Für die Bauphase wünsche ich Ihnen viel Erfolg und gutes Gelingen,“ erklärte Minister Hauk.

Infos im Internet:

http://nok.red/flur-buchen-boedigheim

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: