Heilbronn: Beim Kochen verletzt

(Symbolbild)

Brand im Topf

(ots) Mit einer leichten Rauchvergiftung musste am Donnerstagnachmittag eine 25-Jährige nach einem kleinen Brand in der Heilbronner Cäcilienstraße ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau hatte einen Topf auf dem Herd stehen. Sie dachte, die Platte ist aus, das war allerdings ein Irrtum. Irgendwann begann der Inhalt des Topfs an zu brennen. Der Verlobte der Frau schob den Topf zur Seite und löschte mit einer Decke. Der Mann blieb unverletzt. Die angerückte Heilbronner Feuerwehr musste nicht mehr groß eingreifen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen